Was bringt die Mitgliedschaft?

IN Kontakt erschafft und erhält Dein WFI-Netzwerk. Wir bestehen aktuell aus mehr als 1.200 AbsolventInnen, aktiven Studierenden und ProfessorInnen aus verschiedensten Unternehmen und Branchen auf der ganzen Welt. Wir sind unbezahlbar. Warum? Das siehst du hier (Link on its way).

Wie kann ich Mitglied werden?

Du kannst Dich jederzeit als Mitglied registrieren - egal ob Du seit längerem Alumna/Alumnus bist oder noch mitten in Deinem Studium steckst. Du kannst dich hier registrieren.

Was kostet mich die Mitgliedschaft?

Solange Du studierst, ist die Mitgliedschaft kostenlos. Mit Beendigung Deines Studiums wirst Du zu Alumnus oder Alumna und die Mitgliedschaft kostet Dich 50€ jährlich.

Der Beitragseinzug oder die Überweisung finden jedes Jahr im März statt und der Betrag ist in vollem Umfang von der Steuer absetzbar.

Kann ich meinen Mitgliedsbeitrag von der Steuer absetzen?

Ja, das kannst Du. Da es sich um einen Spendenbetrag von unter 200€ handelt, genügt dem Finanzamt ein Kontoauszug. Natürlich stellen wir Dir auch eine Spendenbescheinigungen aus. Diese kannst Du unter Deinem Profil bei "Mitgliedschaft" herunterladen.

Was passiert mit meinem Mitgliedsbeitrag?

Dein Mitgliedsbeitrag Betrag ist eine Spende, die uns eine großartige Unterstützung der Fakultät und Studienbedingungen ermöglicht. Wir betrachten den Beitrag als ein Zurückgeben für die hervorragende Ausbildung und die unbezahlbaren Jahre, die Du einst selbst an der WFI verbracht hast. Die Verwendung des Mitgliedsbeitrags kannst Du hier einsehen.

Wie kann ich meinen Mitgliedsbeitrag bezahlen?

Du kannst Deinen Mitgliedsbeitrag per Lastschrift oder Überweisung bezahlen. Damit Du Dich um nichts weitere kümmern musst, empfehlen wir Dir uns ein SEPA Lastschrift Mandat zu erteilen. Die Zahlungsmodalität kannst Du in Deinem Profil bei Mitgliedschaft festlegen.

Wie kann ich wieder austreten?

Der Austritt kann durch schriftliche Erklärung an den Vorstand erfolgen und ist nur zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres mit vierwöchiger Kündigungsfrist möglich. Schreib uns dazu bitte eine E-mail an info@inkontakt.de.

Jetzt Mitglied werden!



Satzung des IN Kontakt e.V.

Alumni der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
vom 28. Juni 1997,
zuletzt geändert durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom 09. Juni 2018

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

  1. Der Verein führt den Namen „IN Kontakt e.V. - Alumni der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt“.

  2. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung lautet der Name „IN Kontakt e.V. - Alumni der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt“, kurz „IN Kontakt e.V.“.

  3. Der Verein hat seinen Sitz in Ingolstadt.

  4. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck des Vereins

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

  2. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Wissenschaft und Forschung, der Studentenhilfe und die Berufsbildung.

  3. Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch

● die Förderung des öffentlichen Meinungs- und Informationsaustausches durch Vorträge, Workshops etc.,
● die Unterstützung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (WFI/KU) in Forschung und Lehre,
● die Erleichterung des Zugangs zur Unternehmenspraxis für die WFI/KU und ihrer Studenten durch die Organisation von Firmenbesuchen und die Vermittlung von Praktikantenstellen,
● die Kooperation mit dem Förderkreis für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt sowie
● die Pflege des Kontaktes zwischen den Professoren, Absolventen und Studenten.

§ 3 Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar die in § 2 dieser Satzung genannten gemeinnützigen Zwecke. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

  2. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwandt werden. Die Ämter sind grundsätzlich Ehrenämter; die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins und haben keinen Anteil am Vereinsvermögen.

  3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

  4. Der Verein kann Mittel ganz oder teilweise einer Rücklage zuführen, soweit dies erforderlich ist, um seine satzungsgemäßen Zwecke nachhaltig erfüllen zu können.

  5. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an das Körperschaftsvermögen der WFI/KU oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft. Es ist von dieser unmittelbar und ausschließlich zur Förderung der Aufgaben gemäß § 2 Abs. 2 dieser Satzung zu verwenden.

§ 4 Erwerb und Beendigung der Mitgliedschaft

  1. Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen sowie Mehrheiten natürlicher Personen werden, die den Vereinszweck fördern wollen.

  2. Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung beim Vorstand beantragt.

  3. Der Verein hat folgende Arten der Mitgliedschaft:

(a) Ordentliche Mitglieder können alle Studierenden, ehemaligen Studierenden und Absolventen der WFI/KU werden.

(b) Ordentliche Mitglieder können ferner alle Hochschullehrer und ehemaligen Hochschullehrer der WFI/KU sowie alle wissenschaftlichen Mitarbeiter und ehemaligen wissenschaftlichen Mitarbeiter der WFI/KU werden.

(c) Fördermitglieder können natürliche Personen, die nicht unter Abs. 3 litae. (a) und (b) fallen, sowie juristische Personen oder Mehrheiten natürlicher Personen werden, die den Vereinszweck fördern wollen.

  1. Über den Antrag auf Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand. Eine etwaige Ablehnung ist vom Vorstand in der nächsten Mitgliederversammlung zu begründen.

  2. Der Vorstand kann Ehrenmitglieder ernennen. Diese Ernennung muss durch einstimmigen Beschluss erfolgen. Der Vorstand hat darüber in der nächsten Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten.

  3. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluss.

  4. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung an den Vorstand und ist nur zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres mit vierwöchiger Kündigungsfrist möglich.

  5. Der Ausschluss erfolgt bei besonders schweren Verstößen gegen die Grundsätze gemäß § 2 dieser Satzung aufgrund eines Beschlusses der Vorstandes mit einer Mehrheit von 3/4 seiner Stimmen. Insbesondere führt der Missbrauch der vereinsinternen Daten über die strafrechtliche Verfolgung hinaus zum Ausschluss.

  6. Bei mehr als sechsmonatigem Zahlungsrückstand eines Mitgliedes kann der Vorstand das Ende der Mitgliedschaft feststellen.

  7. Es wird befürwortet, dass die Mitglieder des „IN Kontakt“ die Mitgliedschaft im Förderkreis für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt erwerben.

§ 5 Beiträge

  1. Über die Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge entscheidet die Mitgliederversammlung. In Ausnahmefällen können ordentliche Mitglieder durch Vorstandsbeschluss von der Beitragspflicht ganz oder teilweise befreit werden.

  2. Außer den Beiträgen können Spenden an den Verein geleistet werden, über deren Verwendung der Spender innerhalb der satzungsgemäßen Zwecke nähere Bestimmung treffen kann.

§ 6 Organe des Vereins

Vereinsorgane sind:
● die Mitgliederversammlung,
● der Vorstand und
● der Beirat.

§ 7 Mitgliederversammlung

  1. Mitgliederversammlungen werden mindestens alle zwei Jahre durch den Vorstand einberufen. Die Einladung wird allen Mitgliedern unter Einhaltung einer Frist von 14 Tagen und durch Ankündigung von Tagesordnungspunkten bekanntgegeben. Die Bekanntgabe erfolgt in Textform.

  2. Die Mitgliederversammlung ist durch den Vorstand zu berufen, wenn mindestens ein Zehntel der Mitglieder die Berufung schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe verlangt.

  3. Entscheidungen werden mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder getroffen. Eine Änderung der Satzung erfordert eine Dreiviertelmehrheit der Anwesenden.

  4. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind zu protokollieren und vom Versammlungsleiter gegenzuzeichnen.

  5. Jedes ordentliche Mitglied sowie jedes Ehrenmitglied hat eine Stimme. Eine Vertretung ist nicht möglich.

  6. Beschlüsse über Satzungsänderungen und über die Auflösung des Vereins sind dem zuständigen Finanzamt anzuzeigen. Satzungsänderungen, welche die in § 2 genannten gemeinnützigen Zwecke betreffen, bedürfen der Einwilligung des zuständigen Finanzamtes.

§ 8 Vorstand

  1. Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus fünf Mitgliedern:
    • dem Vorsitzenden,
    • seinen beiden Stellvertretern,
    • dem Schatzmeister sowie
    • dem Schriftführer.

  2. Zur Unterstützung des Vorstands kann die Mitgliederversammlung bis zu vier Beisitzer wählen, deren Mandat an die Wahlperiode des amtierenden Vorstands gebunden ist. Sie besitzen Stimmrecht, sind aber nicht vertretungsberechtigt.

  3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Die Wiederwahl ist zulässig. Der amtierende Vorstand bleibt bis zur Wahl des neuen Vorstandes im Amt.

  4. Der Vorstand soll ein Mitglied der Studentenvertretung der WFI/KU kooptieren. Dieses ist weder stimm- noch vertretungsberechtigt.

  5. Die Vorstandsmitglieder sind alleinvertretungsberechtigt. In der Kassenordnung können abweichende Regelungen für den finanziellen Bereich getroffen werden.

  6. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins; ihm obliegt die Verwaltung und Verwendung der Vereinsmittel. Seine Tätigkeit ist grundsätzlich ehrenamtlich. Entstehende Auslagen werden gemäß der Finanz- und Kassenordnung des „IN Kontakt e.V.“ erstattet, soweit ihre Höhe nachgewiesen ist und sie unmittelbar und ausschließlich dem Vereinszweck dienen.

  7. Sofern ein Mitglied des Vorstands die operativen Geschäfte des Vereins in besonders hohem Maße führt, kann eine Vergütung dieses Vorstandsmitglieds im Rahmen der steuerlich zulässigen Beträge erfolgen. Die Vergütung und deren Höhe muss von den verbleibenden Vorstandsmitgliedern einstimmig für die Amtszeit beschlossen werden. Eine Vergütung kann gleichzeitig nur einem Mitglied des Vorstands gezahlt werden und muss in der Höhe angemessen sein. Angemessen ist die Höhe der Vergütung, wenn der Verein sie einem Nichtmitglied mit gleicher Qualifikation und gleicher Tätigkeit zu bezahlen hätte. Die Vergütung soll monatlich im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung ausgezahlt werden und darf monatlich 450 Euro nicht überschreiten. Der verbleibende Vorstand kann die Vergütung jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende beenden, sofern der Grund für die Vergütung entfällt oder die Vergütung nicht mehr angemessen ist.

  8. Die Bücher über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins werden vom Schatzmeister geführt. Die Prüfung der Bücher erfolgt durch die beiden von der Mitgliederversammlung zu wählenden Kassenprüfer gemäß § 4 der Finanz- und Kassenordnung des „IN Kontakt e.V.“.

  9. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn von den in § 8 Abs. 1 benannten Vorstandsmitgliedern mindestens drei anwesend sind. Die Beschlussfähigkeit des Vorstandes wird durch das Ausscheiden einzelner Mitglieder nicht berührt. Der Vorstand entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Über die Beschlüsse des Vorstandes ist eine Niederschrift anzufertigen.

  10. Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung.

§ 9 Beirat

Der Vorstand kann einen Beirat zu seiner Beratung und Unterstützung berufen.

§ 10 Auflösung des Vereins

  1. Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von neun Zehntel der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen werden.

  2. Die Abwicklung wird vom Vorstand als Liquidator durchgeführt, falls die Mitgliederversammlung nicht etwas anderes beschließt.

§ 11 Inkrafttreten der Satzung

Diese Satzung wurde von der Mitgliederversammlung am 28. Juni 1997 beschlossen und tritt mit dem Tag der Eintragung in das Vereinsregister in Kraft. Die Satzung wurde zuletzt geändert mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 08.06.2013; die Änderungen treten mit dem Tag der Eintragung in das Vereinsregister in Kraft. Durch ihre Mitgliedschaft erkennen alle Mitglieder diese Satzung an.