Seit 2017 honoriert IN Kontakt WFI’ler für ihr besonderes Engagement durch die Verleihung des „IN Kontakt e.V. Awards für außergewöhnlichen WFI Spirit“. Die/der PreisträgerIn erhält den Award nach einer kleinen Laudatio von einem IN Kontakt Funktionsträger im Rahmen der Zeugnisverleihung.

Warum gibt es den WFI-Spirit-Award?
Die WFI leibt und lebt vom Engagement der Studierenden. Das wissen wir von IN Kontakt so gut wie unsere Alumni. Ob Studentenorga oder Studentenvertretung – wir wollen, dass der WFI-Spirit weiterhin unsere Fakultät bereichert. Deshalb honorieren wir besonders engagierte Studierende mit dem Award und drücken so unsere Wertschätzung und Dank aus.

Wie hoch ist der Award dotiert?
Der Preis ist mit einem Geldbetrag von 200€ dotiert und kann auch an zwei Preisträger vergeben werden. Dann erhöht sich das Preisgeld auf 300€ und wird hälftig geteilt.

Wer kann den WFI-Spirit-Award erhalten?
PreisträgerIn können AbsolventInnen aus dem Bachelor, Master, MBA oder der Promotion des aktuellen Abschlussjahrgangs sein, d.h. alle WFI‘ler, die ihre Urkunde zwischen dem 26.11.2018 und dem 22.11.2019 erhalten haben bzw. erhalten werden.
Kriterium ist dabei, dass die Person durch herausragendes Engagement an der WFI aufgefallen ist. Dieses kann im Rahmen von Studentenorganisationen, Fakultäts- oder Universitätsgremien erfolgt sein – muss aber nicht.

Wie kann ich jemanden vorschlagen?
Alle Angehörigen der WFI können Kandidatinnen und Kandidaten für den Preis schriftlich nominieren. Dafür ist eine Kurzbeschreibung des Nominierten (vollständiger Name, Studiengang) nötig sowie eine kurze Begründung (max. 150 Wörter), warum die Person den Award erhalten soll. Der Vorschlag ist innerhalb der Frist zur richten an spirit.award@inkontakt.de.

Wie wird entschieden, wer den Award erhält?
Da unsere Studierendenschaft sehr gut einschätzen kann, wer sich besonders engagiert hat, holen wir uns Unterstützung von deren Seite. Der Prozess läuft in drei Schritten ab:
1. Aus allen eingegangenen Vorschlägen erstellt IN Kontakt eine Übersicht der Personen, die als Grundlage für die Abstimmung dient.
2. Nach eingehender Diskussion und unter geheimer Abstimmung erstellt die SV gemeinsam mit dem Runden Tisch (das regelmäßige Forum aller Orga-Vorstände) eine Shortlist von drei bis fünf KandidatInnen. Bei der Abstimmung erhält jede anwesende Studentenorganisation 1 Stimme sowie alle anwesenden Studentenvertreter jeweils 1 Stimme. Stimmrechtsübertragungen sind nicht möglich.
Die Abstimmung wird durch ein Vorstandsmitglied von IN Kontakt geleitet und zusammen mit einem der anwesenden Studentenvertreter ausgewertet, um den Ausgang bis zur Verleihung geheim zu halten und gleichzeitig Transparenz zu wahren.
3. Der Vorstand von IN Kontakt entscheidet nach eingehender Beratung auf Basis der erzeugten Shortlist über den/die Preisträger/in. Die/der Preisträger/in wird vor dem Winterball nicht bekanntgegeben.