Für alle (zukünftigen) UnternehmerInnen, Führungskräfte und Interessierte:

Die Eichstätter Gespräche finden jedes Jahr mit etwa 100 ausgewählten hochrangigen Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kirche statt. Das diesjährige Thema „Ressource Mensch?! Digitalisierung: Wertschöpfung – Sinnstiftung“ ist nicht nur örtlich, sondern auch thematisch direkt in und um die WFI angesiedelt.

Die digitale Revolution ist Chance und Risiko zugleich. Sie bringt tiefgreifende wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen mit sich. Die Kirchen wollen und sollen hier Orientierung geben. So ist die Katholische Soziallehre im 19. Jahrhundert wesentlich in Auseinandersetzung mit der Industrialisierung entstanden. Haben wir vor dem Hintergrund der Digitalisierung heute noch die kulturprägende Kraft zu einer vergleichbaren ethischen Innovationsleistung? Ist vielleicht eine Katholische Soziallehre 4.0 gefordert?
Die Eichstätter Gespräche 2018 wollen die Basis für eine Auseinandersetzung mit den anstehenden Herausforderungen für UnternehmerInnen und Führungskräfte bieten.

Für alle Mitglieder der WFI/KU ist die Teilnahme kostenlos; nur für Mahlzeiten fällt ein kleiner Unkostenbeitrag an. Eine verbindliche Anmeldung ist dennoch nötig.

Hier gibt es nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung.

PS: Es werden für die Betreuung dieses Events noch studentische Hilfskräfte gesucht. Hier klicken.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag